UFA-Dabei 722/1970 26.05.1970

Sacherschließung

Kassel: 21. Mai 1970, Treffen Willy Brandt und Willi Stoph
Pressekonferenz: Willy Brandt nach seiner Rückkehr aus Kassel. Willy Brandt, groß an Mikrofonen, spricht O-Ton: "Ich denke, niemand wird uns gerade nach Kassel den guten Willen streitig machen können. Der Weg zu vertraglichen Regelungen zwischen beiden deutschen Staaten wird lang und schwierig sein, die Zeit arbeitet nicht automatisch für die Vernunft und für den Frieden." Kassel: Hubschrauber in den Luft vor dem Schloss Wilhelmshöhe. Kameramänner und Photographen laufen auf den Rasen. Brandt steigt aus dem Hubschrauber, Begrüßung. Brandt lachend, nah. Brandt schüttelt Hände Kasseler Bürger, mehrere Einstellungen. Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe: Publikum hinter Barrieren mit Transparenten. Leute mit Megaphonen in der Menge. Jugendliche heben Fäuste, Sprechchor, O-Ton: "Hoch, hoch Willi Stoph!" Brandt mit Begleitung auf dem Bahnsteig vor dem einlaufenden Zug. Kameramänner und Photographen. Stoph steigt aus dem Abteil, hinter ihm Winzer. Händeschütteln Brandt und Stoph. Beide verlassen den Bahnsteig. Stoph hebt grüßend die Hand, beide steigen in Auto, mit Tüchern winkende Zuschauer. Wagenkolonne, von "Weißen Mäusen" eskortiert fährt durch dicht mit Publikum und Demonstranten bestandenen Straßen. Ein Mann vor dem vordersten Wagen wird abgedrängt, total. Polizisten versuchen, die Fahrbahn freizumachen. Diverse Einstellungen von Demonstranten und Polizisten im Gedränge. Polizist wirft Mann von Fahrbahn. Gruppe von "Weißen Mäusen" führt Kolonne an, nah. Stoph und Begleitung steigen aus dem Wagen vor dem Schloßhotel. Hotel, halbtotal. Brandt und Stoph vor dem Hotel, halbtotal. Hotel mit beiden deutschen Flaggen und Menschenansammlung. Innen: Brandt und Stoph und Winzer und andere betreten Sitzungsraum. Alle nehmen Platz. Brandt reicht Stoph ein Papier über den Tisch. Demonstrationen: O-Ton (unverständlich). Demonstrationszug von oben gesehen mit Fahnen, Plakaten und Transparenten. Diverse Aufschriften lesbar, zum Beispiel "Anerkennung + Verzicht = Verrat". Reihe von Autos der NPD, Aufschrift "Gleiches Recht für ganz Deutschland". "Schreibtischmörder raus - Oder-Neisse, niemals Grenze". Sprechchöre. Flatternde ostdeutsche Fahne, nah. Fahnenmast vor dem Hotel: 3 junge Männer reißen die Flagge herab und zerfetzen sie, sie werden von Polizisten abgedrängt. Reportergruppe. Flaggenmast mit neuer Flagge wird aufgerichtet. Beide Masten vor dem Hotel. Innen: Brandt und Stoph einander gegenübersitzend. Brandt im Profil, groß. Zigarillo rauchend. Stoph, groß und lächelnd. Pressekonferenz: Konrad Ahlers. Ahlers, groß, O-Ton: "Es hat sich eindeutig gezeigt: die Bundesregierung ist flexibel und die DDR ist starr und stur, das ist die Lage." Fernsehgerät auf dem Rasen vor dem Hotel, von Journalisten umstanden. Totale der Pressekonferenz. Frage und Ahlers Antwort O-Ton: "Sie fragen, wie Sie diesen Begriff - Sie sind auch für Organisation hört die Organisationsfreiheit nach rechts nach Ihren Begriffen auf?" - "Ich habe nicht von Oppositionsfreiheit, sondern von Demonstrationsfreiheit gesprochen." - "Das ist doch dasselbe. Wo hört das auf, wo ist die Grenze? Wo ist die Grenze?" - "Die Grenze ist dort, wo gegen bestehende Gesetze verstoßen wird." -
"Gestern Abend hat Herr von Thadden eine absolute Mordhetze gegen unseren Vorsitzenden des Ministerrates Stoph betrieben. Gehört das noch zu der Freiheit, die erlaubt ist?" - "Ich halte das für ein unmögliches Verfahren; ich meine die Äußerung von Herrn von Thadden und das, was in der NS-Zeitung steht, aber ich muss wohl, ohne Jurist zu sein, zugestehen, dass sich da mit unseren Gesetzen vereinbaren läßt." Saal der Presse, mehrere Einstellungen. Journalisten an den Schreibmaschinen, einzelne groß. Und an den Aushängen. Sprecherchor von Jugendlichen: "Nazis raus, Nazis raus!" Von Thadden, groß, hinter Mikrofonen, O-Ton: "Wer die DDR anerkennt, der läßt dann am Ende Berlin übrig und überläßt Berlin den Westmächten!" Zwischenschnitt Demonstranten mit Plakaten, Schwenk auf Dr. Haese, der einzelne Demonstranten befragt, O-Ton: "Sind Sie gegen das Treffen morgen in Kassel?" - "ich wäre jederzeit für das Treffen, wenn es eine positive Tagungsordnung hätte ..." - "Gib doch keine Antwort!" - "Ich gebe selbstverständlich eine Antwort, wenn ich gefragt bin ... ich wäre jederzeit ..." - "Der manipuliert doch bloß nachher! Bitte seien Sie ruhig!" - "Ich wäre jederzeit für dieses Treffen, wenn es eine Tagesordnung im Sinne der Präambel des Grundgesetzes hätte, es dreht sich allein um die Anerkennung eines kommunistischen Diktate in Deutschland." - Entschuldigung, wofür oder wogegen demonstrieren Sie hier?" - "Für Deutschland, gegen die Mauer, für Einigkeit, für ein einiges Deutschland." - "Sind Sie gegen das Treffen morgen in Kassel?" - "Ich habe meine Verwandten in Ostberlin, zu denen ich nicht kann. Ich ... Rote raus, Rote raus!" Demonstranten durchbrechen Polizeikette auf dem Wege zum Mahnmal für die Opfer des Faschismus. Mahnmal, 2 Polizisten auf den Sockeln. Mahnmal innen. DDR-Journalisten von Dr. Haese befragt, O-Ton: "Welches ist Ihr Eindruck nach der ersten Hälfte des Tages?" - "Mein Eindruck von diesem Mahnmal ist, dass es ungepflegt ist und offensichtlich seit Jahren nicht benutzt wurde." - "Und vom Treffen selbst, was haben Sie dazu zu sagen?" - "Das ist alles in unseren Stellungnahmen, unseren Fragen und in unserem Auftreten genau zu erkennen." - "Und was halten Sie von dem Eindruck der Bevölkerung und den Demonstrationen hier?" - "Ich habe kein Wort dazu gesagt, dass ich bereit bin, Ihnen ein Interview zu geben!" Wilde Demonstrationsszenen und Sprechchöre, Polizistenhandgemenge. Polizisten überwältigen bärtigen Mann mit Schutzhelm, nah. Teile von Transparenten werden von Polizist in Gully gesteckt. Mahnmalbesuch: Motorradeskorte am Abend begleitet Stophs Wagen zum Mahnmal. Stoph und Brandt am Mahnmal. 2 Männer tragen Kranz, dahinter Stoph und Brandt Kranzschleife: "Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik". Stoph und Brandt verneigen sich; Rückfahrt des Wagens, von Polizei zu Fuß begleitet. Bahnhof: Brandt und Stoph lachend, groß. Uhr zeigt 10.07 Uhr. Händedruck Brandt - Stoph am Abteilfenster. Abfahrt des Zuges. Pressekonferenz: Willy Brandt nach seiner Rückkehr aus Kassel. Willy Brandt, groß an Mikrofonen, spricht O-Ton: "Kurz und gut, wir bleiben bei unserem Konzept, unseren Grundsätzen, unseren Vertragselementen und werden außerdem, ob neues Treffen oder nicht, ob neues Treffen bald oder nicht, ob andere sich statt dessen irgendwann mal sehen oder nicht - werden wir sagen: wird möchten n'bißchen genauer wissen, denn hier bleibt es bei meinem Hinweis von Erfurt: uns interessiert der Inhalt der Flasche noch mehr als Etikett, was draufgeklebt ist."

Herkunft / Inhaltsart

Sprechertext

Personen im Film

Ahlers, Konrad ; Brandt, Willy ; Haese, Jürgen ; Stoph, Willi ; Thadden von, Adolf ; Winzer, Otto

Orte

Kassel ; Bonn

Themen

Sachindex Wochenschauen ; Demonstrationen ; Innenpolitische Veranstaltungen ; Interviews ; Fahnen ; Nachrichten, Nachrichtenwesen ; Presse, Pressekonferenzen ; Rauchen ; Staatliche Besuche (innen) ; Kranzniederlegungen ; 17 Findbuch Ufa Wochenschau Ufa dabei

Gattung

Wochenschau (G)

Genre

Wochenschau

Titel:

UFA-Dabei 722/1970

UFA-Wochenschau (Sonstiger Titel)

Produktionsland:
Federal Republic of Germany

Ereignisdaten

Veröffentlichungsdatum:
26.05.1970
Produktionsjahr:
1970

Stabangaben

Herkunft:
Kassel, 21. Mai 1970

Treffen zwischen Willy Brandt und Willi Stoph

Konfrontation deutscher Widersprüche

Technische Daten

Ausschnitte speichern:
Liste löschen:

Schon entdeckt?

  • UFA-Wochenschau 199/1960
    18.05.1960

  • Opel-Deulig-Ufa-Wochenschau-Sujets aus den 20er Jahren
    01.01.1920

  • Deutschlandspiegel 369/1985
    1985

  • Neue Deutsche Wochenschau 178/1953
    23.06.1953

  • Neue Deutsche Wochenschau 2/1950
    07.02.1950

  • Neue Deutsche Wochenschau 292/1955
    02.09.1955

  • Deutschlandspiegel 434/1990
    1990

  • UFA-Dabei 1090/1977
    14.06.1977

  • Die Zeit unter der Lupe 855/1966
    14.06.1966

  • UFA-Dabei 1085/1977
    10.05.1977